Hans Peter Kocher, Dr.iur.

Portrait

Mir gefällt es, dass ich als Anwalt, Notar und Mediator mit vielen und ganz unterschiedlichen Menschen und Fragestellungen zu tun habe. Neben Klienten aus dem In- und Ausland sind das auch Behörden, Ämter und Gerichte. Das Erklären, Verhandeln und das Finden von Lösungen, nötigenfalls auch das Prozessieren, liegt mir. Dabei hilft mir, dass ich die Verhältnisse und zahlreiche Entscheidungsträger in der Region und im Kanton kenne. Meine Vorliebe an der Beratung kommt auch bei Testamenten, Erb- und Eheverträgen zum Zug, die ich als Notar auch beurkunden kann.

 

Für etliche Klienten arbeite ich seit Jahren und da trifft man sich auch mal auf Parsenn beim Skifahren zu einer Besprechung. Das kommt mir entgegen, denn im Winter geniesse ich es, über Mittag Ski zu fahren und meinen Kopf zu lüften. Im Sommer ist das etwas anstrengender: Statt mit der Bahn geht es mit dem Mountainbike aufwärts, bevor die Abfahrt für die Mühen entschädigt. Es ist ein Privileg, in Klosters zu arbeiten, wo andere Ferien machen. Meine Klienten erhalten bei mir natürlich auch Tipps und Hinweise, was man in Klosters und Umgebung unternehmen kann und wo was läuft.

 

Mit Klosters und der Region bin ich als Einheimischer eng verbunden und ich stecke viel Zeit auch in ausserberufliche Aktivitäten. Dazu gehört aktuell der Kulturschuppen Klosters oder die Evangelische Mittelschule Schiers, früher auch noch politische Ämter. Meine Frau, meine Kinder und mein Enkelkind tragen zur Verwurzelung bei und verhelfen mir zu einem offenen Blick. Daneben kommen meine zwei alten Autos, ein Lancia Appia und ein MG Magnette, fast zu kurz. Beide sind etwa in meinem Alter. Bei diesen Autos muss man noch selber denken, selber reagieren, schalten und walten. Das hält fit. Geht was schief, ist man selber schuld. Das schützt vor Übermut und entspricht meinem Motto.

Verantwortung übernehmen. Kein staatliches Handeln kann die Privatinitiative ersetzen. Die Möglichkeiten und Freiheiten, die wir haben, sind ein Privileg. Sie zu nutzen macht Freude.

Lebenslauf

seit 2004

eigene Kanzlei für Advokatur Notariat Mediation, zusammen mit Claudia Schawalder, Klosters und Davos

2003

Notariatspatent Kanton Graubünden

2002

Ausbildung zum Mediator, Mediator SAV

1999 – 2004

Rechtsanwalt bei Meisser & Partners, trademark attorneys, Klosters

1999

Anwaltspatent Kanton Graubünden

1997 – 1998

Anwaltspraktikum bei Dr. Peter Schnyder, Rechtsanwalt und Notar, Schiers

1986 – 1997

Projektleiter bei Basler & Hofmann, Ingenieure und Planer AG, Zürich, in den Bereichen Umwelt-, Verkehrs- und Raumplanung, Betreuung eines Joint Ventures in der Slowakei

1992

Dr.iur. (raumplanungsrechtliche Dissertation)

1985 – 1986

Substitut des Juristen für Raumplanung Graubünden, Chur

1979 – 1978

Universität Zürich, lic.iur.,

1971 – 1978

Evangelische Mittelschule Schiers, mathematisch-naturwissenschaftliche Matura

1957

in Klosters geboren und aufgewachsen

Fachgebiete

Sachenrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Eherecht, Planungsrecht, Baurecht

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Zulassung

An allen Schweizer Gerichten

Mitgliedschaften
  • Bündner und schweizerischer Anwaltsverband

  • Bündner und schweizerischer Notarenverband

Ausserberufliche Aktivitäten
  • Präsident Evangelische Mittelschule Schiers

  • Präsident Kulturgesellschaft Klosters (Betreiberin des Kulturschuppens Klosters)

  • Vorstandsmitglied Kulturallianz Davos Klosters

  • Präsident Genossenschaft Russnaweg

  • Präsident Genossenschaft Brachweg

  • ehemaliger Präsident Regionalverband Pro Prättigau (Vereinigung aller Gemeinden des Prättigaus)

  • ehemaliger Präsident Schulrat Gemeinde Klosters-Serneus

  • ehemaliger Präsident Quartierverein Zürich-Witikon

  • ehemaliges Vorstandsmitglied gemeinnützige Baugenossenschaft Zürich 7, 8053 Zürich

  • Stellvertretender Notariatsinspektor Kanton Graubünden 

  • Mitglied Forum Prättigau